Shoppen mit dem D-Type

Der Werks-Jaguar D-Type mit der Fahrwerksnummer XKD 504 gilt heute als Motorsportikone, als Klassiker britischen Rennwagenbaus und als einer der schönsten Rennwagen aller Zeiten. Manch einer mag so etwas ins Museum stellen. Andere fahren damit am Samstagmorgen zum Einkaufen. Einfach so.

Der Jaguar D-Type mit der offiziellen Bezeichnung XKD 504, einer der seltenen »Long-Nose Werks-D-Types« ist vieles, vor allem aber der »D« mit den meisten Rennen unter dem Gürtel, einer der schönsten Rennwagen aller Zeiten und überraschenderweise auf seine ganz eigene Art sogar absolut alltagstauglich. Neben seiner guten Fahrbahrkeit, für seine Zeit überragende Scheibenbremsen und einem Kofferraum im Heck, wird der Wagen im Fußraum nach ein paar Meilen bereits so warm, dass die Dame auf dem Beifahrersitz gern die Füße auf das Armaturenbrett legt, und der Fahrtwind sein Spiel mit dem Rock aufziehen darf.

Die ganze Geschichte dieses Jaguar D-Type XKD 504 gibt es in der aktuellen ramp #28 »All You Can Wish«.


Noch mehr ramp

Individualisierung als Trend unserer Zeit? Geschenkt. Für Costum-Bauer ist die Einzigartigkeit seit jeher Lebensphilosophie. Das Buch "The Drive"...

Weiterlesen

Heute aus unserer Rubrik "Männer, die auf Produkte starren": ein Porsche-Schaukelstuhl - luftgekühlt, natürlich.

Weiterlesen

Mit Hilfe einer Maske schaffen Superhelden den Spagat zwischen identifikationsfähigem Normalbürger und dem Retter der Armen und Unterdrückten. Der...

Weiterlesen

CarWash, die Dritte. Für unsere Kolumne zur aktuellen ramp #35 mit dem Titel Up Up Away mussten wir nicht lange überlegen. Der neue Bugatti Chiron...

Weiterlesen